ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst

Unbeständig, zunächst sehr windig, teilweise stürmisch.



Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE
bis Dienstag, 23.10.2018, 24:00 Uhr
Am Montag tagsüber noch keine warnrelevanten Wetterereignisse.
In der Nacht zum Dienstag an den Küsten sowie in den Gipfellagen der östlichen und zentralen Mittelgebirge stark auffrischender West- bis Nordwestwind mit stürmischen Böen und Sturmböen, im Nordseeumfeld und auf exponierten Gipfeln später auch mit schweren Sturmböen. Im küstennahen Binnenland am Dienstagfrüh ebenfalls stürmische Böen.

Am Dienstag im Norden und Osten auch im Binnenland bzw. in den Niederungen stürmische Böen, nach Osten zu mit geringerer Wahrscheinlichkeit Sturmböen. An den Küsten und auf exponierten Berggipfeln Sturm- und schwere Sturmböen wahrscheinlich, exponiert (vor allem Brocken) orkanartige Böen nicht ausgeschlossen.
In der Nacht zum Mittwoch nur zögernd abnehmender Wind.




Weitere Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE
bis Donnerstag, 25.10.2018
Am Mittwoch außer im Westen Windböen, teils stürmische Böen. An der See und im Bergland Sturmböen bis (exponiert) schwere Sturmböen. Auf dem Brocken und dem Fichtelberg orkanartige Böen. In Staulagen des Erzgebirges und am Alpenrand Dauerregen gering wahrscheinlich.

Am Donnerstag nachlassender Wind. Im Nordosten Windböen, an der See und im Bergland stürmische Böen, vereinzelt im Bergland Sturmböen.



Ausblick bis Samstag, 27.10.2018

Am Freitag an der Küste und im Bergland stürmische Böen gering wahrscheinlich.

Am Samstag wahrscheinlich keine markanten Entwicklungen.



Nächste Aktualisierung: spätestens Montag, 22.10.2018, 05:00 Uhr

DWD/VBZ Offenbach