ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst

am Donnerstag, 18.01.2018, 14:30 Uhr


Heute schwere Sturmböen und vereinzelt Orkanböen! Nachts abflauender Wind. Freitag Schneeschauer.



Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE für die nächsten 24 Stunden
bis Freitag, 19.01.2018, 14:30 Uhr:

Ein Orkantief zieht heute über Norddeutschland. Sein Sturmfeld läuft über Mitteldeutschland hinweg. Vorübergehend wird milde Meeresluft nach Sachsen geführt. Nach Durchzug des Sturmtiefs fließt wieder kalte Meeresluft ein.

Heute Nachmittag und bis Mitternacht kommt es zu schweren Sturmböen bis 100 km/h (Bft 10) aus Südwest. Örtlich sind orkanartige Böen um 110 km/h (Bft 11) und vereinzelt auch Orkanböen um 120 km/h (Bft 12) zu erwarten. Auf dem Fichtelberg muss mit Orkanböen um 140 km/h (Bft 12) gerechnet werden.
Zudem kommt es zu Schauern und kurzen Gewittern. Am Abend sinkt die Schneefallgrenze wieder auf 600 m.
In der Nacht zum Freitag ziehen Schneeschauer durch, die örtlich 1 bis 3 cm Schnee bringen können. In Lagen oberhalb von 400 m gibt es bei leichtem Frost bis -2 Grad um 5 cm Neuschnee. Streckenweise muss mit Glätte gerechnet werden.
Auch am Freitag treten einzelne Schneeschauer und kurze Gewitter auf, die oberhalb von 400 m weitere 1 bis 3 cm Neuschnee und Glätte bringen. In tiefen Lagen bleibt der Schnee nur vorübergehend liegen und sorgt somit nur kurzzeitig für Glätte.



Nächste Aktualisierung: spätestens Donnerstag, 18.01.2018, 20:30 Uhr



Deutscher Wetterdienst, RWB Leipzig, Florian Engelmann