Deutschland - heute




Letzte Aktualisierung: 29.03.2020, 22.14 Uhr

Ein umfangreiches und sehr kräftiges Hoch lenkt von Norden arktische Polarluft nach Deutschland, die bei uns für einen spätwinterlichen Eindruck sorgt.

WIND:
In der Nacht zum Montag anfangs steife bis stürmische Böen aus Nord bis Nordost, exponiert Sturmböen wahrscheinlich. An der Nordsee nur geringe Wahrscheinlichkeit für Böen bis Bft 7. Montagfrüh und Vormittag auf Schwarzwaldgipfeln mit abnehmender Wahrscheinlichkeit Sturmböen, am Hochrhein sowie am südlichen Oberrhein Windböen bis Bft 7, mit abnehmender Tendenz. In der Nacht zum Dienstag lediglich auf Schwarzwaldgipfeln geringe Wahrscheinlichkeit für Sturmböen.

FROST:
In der Nacht zum Montag leichter bis mäßiger Frost zwischen -2 und -8 Grad. Am Erdboden örtlich strenger Frost unter -10 Grad gering wahrscheinlich. Am Montag in Gipfellagen der Mittelgebirge Dauerfrost. In der Nacht zum Dienstag verbreitet leichter bis mäßiger Frost zwischen -1 und -8 Grad. Am Erdboden vor allem in Süddeutschland gebietsweise um -10 Grad.

SCHNEE/GLÄTTE: Anfangs vor allem in den östlichen Mittelgebirgen etwas Schnee und Glätte. Im Alpenraum länger Schneefall, dort in Staulagen mehr als 10 cm Neuschnee bis Montagabend. In der Nacht zum Dienstag von Norden her bis in die Mitte leichte Niederschläge, teilweise als Schnee oder Schneeregen mit örtlicher Glätte.



aktuelles Wetter und aktuelle Temperatur in Deutschland