10-Tage-Vorhersage für Deutschland

von Samstag, 26.01.2019 bis Samstag, 02.02.2019
ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale Offenbach
am Mittwoch, 23.01.2019, 13:26 Uhr


Am Samstag bei vorübergehender Milderung gebietsweise Glatteisgefahr. Nachfolgend wieder kälter und gebietsweise leichte Schneefälle. 


Vorhersage für Deutschland bis Mittwoch, 30.01.2019,

Am Samstag vom Norden und der Mitte Richtung Osten und Südosten ausgreifender leichter Schneefall, von Westen in Regen übergehend. Beim
Übergang gebietsweise Gefahr von Glatteis. Im Süden ebenfalls dicht bewölkt, südlich der Donau meist trocken. An den Alpen
teilweise heiter. Höchsttemperaturen zwischen 0 Grad in Vorpommern und +7 Grad am Niederrhein. Schwacher bis mäßiger Wind aus
südlichen Richtungen, in der Nordhälfte böig auffrischend, im Bergland und an den Küsten Sturmböen.
In der Nacht zum Sonntag auch im Osten zunehmend Regen, vor allem anfangs noch Glatteisgefahr. Im Bergland wie auch im Norden zeitweise Schneefall und
Glätte. Tiefstwerte zwischen 4 Grad am Oberrhein und -4 Grad im östlichen Bergland.

Am Sonntag zeitweise und wieder zunehmend als Schnee fallende Niederschläge, lediglich in tiefen Lagen Süd- und Westdeutschlands noch Regen.
Dort Höchstwerte bis 6 Grad, sonst 1 bis 4 Grad. Schwacher bis mäßiger Südwestwind, an den Küsten frischer Nordostwind, in
exponierten Berglagen Süddeutschlands Sturmböen möglich. 
In der Nacht zum Montag stellenweise etwas Schnee und Glätte, Temperaturrückgang auf -1 bis -8 Grad.

Von Montag bis Mittwoch gebietsweise etwas Schneefall, am Montag sowie am Mittwoch im Schwarzwald und im Alpenraum auch länger anhaltend.
Temperaturmaxima zwischen -2 und +4 Grad. Dazu schwacher bis mäßiger Wind aus Südwest bis West, teils auch aus südlichen
Richtungen. In den Nächten Temperaturrückgang auf -2 bis -8 Grad, im östlichen Bergland lokal strenger Frost um -10 Grad. 


Trendprognose für Deutschland,
von Donnerstag, 31.01.2019 bis Samstag, 02.02.2019,


Weiterhin unbeständig mit Niederschlägen, teils als Schnee. Mäßig kalt, nachts verbreitet Frost. 


Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Peggy Hofheinz, Johanna Anger